FINALE, FINALE, FINALE.....UBS Kids-Cup in Thun.

Herzliche Gratulation!

Am Regionalfinal des UBS Kids-Cup in Adliswil vom 2. März hat sich die U12 Boys Mannschaft in der Zusammensetzung Marius, Theo, Tobias, Lasse, Lukas und Marc für das grosse Finale in Thun vom Samstag 22. März qualifiziert.

Die andern drei Mannschaften des TVU zeigten ebenfalls sehr starke Leistungen und konnten in einzelnen Disziplinen Erfolge verbuchen, doch für einen weiteren Podestplatz reichte es nicht ganz.

Wir vom Trainerteam waren sehr zufrieden mit den Leistungen der jungen Sportler/Innen und vor allem mit dem Teamspirit, der sich jeweils in den Anfeuerungsrufen beim Teamcross besonders zeigte. Ein dickes Lob auch an die zahlreich erschienen Eltern und Grosseltern, welche die Jugendlichen unterstützten.

Die Ranglisten sind unter: http://www.ubs-kidscup.ch/team/de/resultate/resultate-20132014.html

UBS Kids-Cup Regionalfinal am Sonntag 2. März in Adliswil

Von der Jugendabteilung des TVU haben sich vier Mannschaften für den Regionalfinal in Adliswil qualifiziert. Dies ist eine sehr gute Leistung, da doch nur jeweils die ersten drei der Qualifikationswettkämpfe sich durchsetzen konnten.

Am Sonntag 2. März in Adliswil kämpfen nun diese 4 Mannschaften ( 3 Knabenteams, 1 Mixteam ) um die begehrten Plätze für den grossen Schweizer Final am Samstag 22. März in Thun.
Nur die ersten beiden jeder Kategorie qualifizieren sich, dafür braucht es auch ein bisschen Wettkampfglück und natürlich optimale Leistungen.

Die Mannschaften und das Leiterteam freuen sich auf zahlreiche Fans und Supporter.

Leiterteam UBS Kids Cup

Neujahrsgrüsse

Allen einen guten Start ins 2014!

Ich wünsche Euch allen ein sportlich erfolgreiches Jahr 2014! Bleibt fit, aktiv und verletzungsfrei. Bis bald.

 

Jugitag in Hittnau

Der TV Uster ist mit insgesamt 33 Athletinnen und Athleten zum diesjährigen Jugitag nach Hittnau gefahren. Trotz eisigen Temperaturen haben die Kinder hervorragende Leistungen erbracht!

Linda Tschudi hat in der Kategorie Mädchen B den dritten Platz erreicht.

Catia Gubelmann erkämpfte sich in der Kategorie Mädchen B vor Vanessa Schmuki den ersten Platz.

Bei den Knaben standen in der Kategorie H mit Noam Pritchett auf der 1 und Dario Hanhart auf der 2 zwei weitere Athleten des TV Uster auf dem Podest.

Marius Gugger gewann in der Kategorie I bei den Knaben Gold. Silber ging an Marc Heinimann.

 

Daneben gab es zahlreiche weitere Topresultate. Neben den Medalliengewinnern erkämpften sich 11 weitere Kinder eine Top-10-Platzierung. Auch am Nachmittag "dominierte" der TV Uster weiter. So haben alle Mannschaften innerhalb ihrer Gruppen mit dem Punktemaximum gewonnen.

Auf diesem Wege herzliche Gratulation an alle Athleten und vielen Dank an alle Eltern, die den TV mit einem Helfereinsatz unterstützt haben!

Zur Rangliste vom Morgen

Zur Rangliste vom Nachmittag

Weitere Fotos

Neujahrs-Wünsche

 
Blick vom Bachtel Richtung Pfäffiker- und Greifensee

Liebe Vereinsmitglieder und BesucherInnen unserer Seite

Ich wünsche Euch und Euren Angehörigen ein verletzungs- und krankheitsfreies 2013. Mögen Eure sportlichen Ziele in Erfüllung gehen und Erfolg sowie Bestleistungen Euch stetig begleiten. Bleibt aktiv, fit und fröhlich und was die Trainingsbesuche anbelangt, engagiert und diszipliniert :-). Bis bald,

Euer Andreas Senn, Präsident

Migros Sprint Final in Sion

 

Noam Pritchett gewinnt in 8.51 Sekunden über 60 Meter den Migros Sprint Final in Sion und darf sich somit für ein Jahr schnellster Sprinter seines Alters nennen. Herzliche Gratulation! 

Rangliste

150 Jahre TV Uster Festschrift

Die Festschrift ist ab sofort in ihrer endgültigen Fassung verfügbar!
Sie steht für Euch in Einzel- und Doppelseiten zum Downloaden und Ausdrucken bereit.

Viel Spass beim Durchblättern.

Jugitag in Hinwil

Insgesamt 43 Athletinnen und Athleten nahmen am diesjährigen Jugitag in Hinwil teil. Dabei wurden total 2 Medaillen und 19 Auszeichnungen erzielt! Noam Pritchett (HW 9.6, WE 9.3, SL 9.7, FIT 9.1) wurde in seiner Kategorie Zweiter, während Marius Gugger (HW 10.0, WE 9.3, SL 9.8, ZW 10.0) in seiner Kategorie gar der Beste war!

Total erreichten 5 Kinder in einer Disziplin die Bestnote 10: Jara Jericka (ZW), Noemi Halter (HW), Marius Gugger (HW, ZW), Christopher Söll (HW), Joshua Ranft (HW).

Bei den Spielen am Nachmittag konnten die Jägerball Mädchen und Knaben ihre Gruppen jeweils gewinnen. Die Linienball-Mannschaften wurden jeweils Dritte. Erfreulich ist auch, dass die Korbball-Mannschaft (2 Knaben und 4 Mädchen) bei den Knaben Zweite wurde.

Bei der Pendelstafette hatte der TV Uster mehrheitlich die Nase vorne. Die Mädchen Kategorie P (2002 und jünger) stellten Laufbestzeit auf (mit 5 Sekunden Vorsprung!), während die Mädchen Kategorie O (1999-2001) und Kategorie N (1996-1998) Zweite und Dritte wurden. Die Knaben gewannen sowohl in der Kategorie S (2002 und jünger) als auch in der Kategorie R (1999-2001).

Herzliche Gratulation an alle!

Rangliste

Jugitag in Hinwil

Am Sonntag 13. Mai 2012 findet der Jugitag in Hiwil auf der Sportanlage Hüssenbüel statt. Wir werden insgesamt mit 47 Athletinnen und Athleten sowie hoffentlich zahlreichen Fans vor Ort sein.

Am Morgen steht ein 4-teiliger Allroundwettkampf auf dem Plan. Neben leichtathletikspezifischen Disziplinen wie Sprint, Weitsprung oder Kugelstossen finden sich auch "exotischere" Disziplinen wie Steinheben, Hochweitsprung, Fitnessparcours oder Zielwurf. Am Nachmittag stehen ein Spielturnier und eine Pendelstafette an. Je nach Jahrgang sind dies Jägerball, Linienball oder Korbball.

 

Wir würden uns über eure Unterstützung als Fans freuen!

 

Programmheft

Provisorischer Zeitplan für den Morgen:

08:00 08:15 08:30 08:45 09:30 10:00 10:15 10:30 11:15
Kugelstossen Zielwurf Boden Fitnessparcours Weitsprung Seilspringen Sprint Hochweitsprung Steinheben

 

Schweizer Meister am UBS Kids-Cup Final in Frauenfeld vom 18. März 2012 bei den U10 Boys! Auf Rang 11 die U16 Mix

Zwei Ustermer Teams haben sich qualifiziert für die UBS KidsCup Schweizer Meisterschaften. Das U16 mixed Team bestehend aus Ben, Luisa, Marc, Nadja und Nathalie und das U10 Team der Knaben mit Joshua, Lasse, Louis, Marc, Marius und Tobias.

Das U10 Team startete am Nachmittag mit einem äusserst erfolgreichen UBS Goldsprint ins Rennen. Ein kleines Missverständnis (... sind wir jetzt schon fertig?? → NEIN weiter!!) führte zu einem Verlust wichtiger Sekunden. Trotzdem erfolgreich, beendeten sie die Staffette und markierten Eingangs der Zwischenrangliste ihren Platz.

Beim Sprung pokerten sie mit den höchsten Punktezahlen und die Hälfte der Jungs hatte damit Erfolg! Die anderen gaben sich eine Position tiefer mit 5 Punkten zufrieden. So machte es das Team der Konkurrenz nicht leicht und markierte weiterhin die Spitzenposition. Beim Biathlon wurde es nun spannend. Die Gegner waren nämlich dicht auf den Fersen. 

Und so nahm eine Erfolgsstory ihren Lauf. Die Athleten rannten und warfen so gut wie kein anderes gleichklassiertes Team und ernteten die Lorbeeren des winterlangen Trainings. 10 getroffene Kegel und 32 gelaufene Runden war das Resultat dieser Anstrengung.

Der abschliessende Teamcross entschied dann die Sache endgültig für die Ustermer. Obwohl sie bei dieser Disziplin auf Rang 3 landeten, schafften es die anderen nicht, Uster vom Podest noch zu verdrängen. Eine strahlende Sechserschar und viele glückliche Eltern, Trainer und Fans genossen den Erfolg! 

Ganz herzliche Gratulation. Ein spannender Tag ging zu Ende. Vom LC Frauenfeld gut und abwechslungsreich organisierten Tag, kehrten wir voller Emotionen wieder nach Hause zurück.

Weltklasse Zürich: die 6 jungen Knaben kommen!!

Ein motiviertes und zu allen Taten bereites U16 mixed Team startete mit dem durch Ellen Sprunger (Schweizer Spitzen 7-Kämpferin) geführten Einlaufen. Üben der Disziplinen folgte und ging fast nahtlos in den Wettkampfstart über. Stabweitsprung war die erste Disziplin der älteren Ustermer. Das Team konnte da das Erlernte der intensiven Vorbereitung abrufen und brachte sehr gute Leistungen. Dreimal 5 Punkte und zweimal 4, also 23 von 30 möglichen Punkten war das Resultat. Die Konkurrenz war stark und zwang leider unser Team in der hintere Region der Zwischenrangliste. 

Im Risikosprint, einer herausfordernden Disziplin, wussten wir von Anfang an, dass es schwierig werden würde. Verletzungspech, die anspruchsvolle Distanz und die imposante Konkurrenz ("…sind das wirklich auch 97er Jahrgänge …?!"), war ein Handicap, welches auf der Gruppe lastete und schliesslich mit 14 von 30 Punkten nicht allzu gut zu buche schlug. 

Beim Biathlon konnten sie dann die Leistung der Regional-Final-Qualifikation nicht mehr wiederholen und liessen leider 8 Kegel stehen.

Die konkurrierenden Teilnehmerinnen und Teilnehmer waren auch im TeamCross stärker und somit resultierte zwar der letzte Rang aber immerhin der 12. aller Schweizer Teams! Auch diese Leistungen gehören gewürdigt: Chapeaux! Gut gemacht, liebes U16 mixed Team! An den Schweizer Final muss man es erst mal schaffen!

 

 

Seiten

Front page feed abonnieren