Voller Einsatz der Ustermer am Einzelweekend in Wil

Am vergangenen Wochenende haben in Wil unsere Athleten und eine Athletin den zum Teil wiedrigen Wetterverhältnissen getrotzt und ihre Mehrkämpfe absolviert.

Dabei haben wir als Zuschauer und Betreuer so ziemlich alle Facetten, welche diese Disziplin so besonders anspruchsvoll macht gesehen, mit den Wettkämpfern mitgelitten, sie getröstet und uns mit ihnen gefreut!

Schon am Samstagmorgen in der Früh musste Mario Canal in der Kategorie Jugend antreten. Sei es, weil wir noch nicht ganz wach waren oder deswegen weil Mario eine gewisse Wettkampfpraxif fehlte, so konnten wir von Glück reden, dass der Starter eine "faule" Patrone in seiner Pistole hatte und nachladen musste. Beim ersten Versuch nämlich, hatte Mario den Weg zu seinem Startblock noch nicht gefunden gehabt! Von diesem Schock mussten vor allem die Betreuer sich erst einmal erholen. Mario blieb aber die Ruhe selbst und machte unbeirrt weiter. Er zeigte immer wieder sein Potential auf wobei er vor allem im Kugelstossen mit einer Weite von 10,24 Meter aufhorchen liess. Trotzdem konnte er nicht ganz verbergen, dass in letzter Zeit so manches Training ohne ihn stattgefunden haben musste. In der Endabrechnung reichte es ihm auf den 32. Rang. 

Danach stieg Severine Rigert in ihren 4-Kampf ein. Nach sehr gutem Beginn mit 14:70 Sekunden über 100 Meter schien es fast so als wäre die Luft etwas draussen. Im Kugelstossen seit eh und jeh nicht ihre stärkste Disziplin hielt sie sich schadlos. Doch dann folgte die grosse Verunsicherung im Weitsprung. Plötzlich stimmte beim Anlauf gar nichts mehr und so konnte sie leider nicht das zeigen zu was sie fähig wäre. Über ihre Leistung war sie dementsprechend enttäuscht. Umsomehr freute sich eine kleine Schar Fans aus Uster über Severines engagierten Lauf über die abschliessenden 800 Meter. Zum Schluss platzierte sie sich auf dem 20. Rang.

Am folgenden Sonntag morgen war dann die Reihe an Sam Joss. Er Zeigte einen ansprechenden 5-Kampf auf konstant gutem Niveau. Am meisten Punkte scheffelte er im Kugelstossen, wo er mit 11,07 Meter zu den Besten im Feld gehörte. Leider verpasste er als 30. die Auszeichnungen um nur gerade 207 Punkte oder lieber Sam: um ziemlich genau 30 Sekunden im abschliessenden 1000 Meterlauf. (Anm. d. Red. Das Leiterteam um Andi Senn, Andi Meier und Reto Meier haben dies erkannt und werden in den kommenden Trainingsstunden genau da den Hebel ansetzen) 

Danach war die Reihe an den Männern welche bei ihrem 5-Kampf ungewohnt für sie mit dem Kugelstossen beginnen mussten. Sie liessen sich darob jedoch nicht aus der Ruhe bringen und fanden schnell in einen guten Wettkampfrhytmus. Allen voran kämpfte sich Moritz Schlanke mit ansprechenden, ja zum Teil glänzenden Leistungen, wie zum Beispiel übersprungene 1,80 Meter im Hochsprung, auf den 17. Platz. Dies reicht aus um nächstes Weekend im Rahmen des Sektionswochenendes die verdiente Auszeichnung überreicht zu bekommen. Nicht ganz an ihre besten Leistungen konnten Robin Hiltebrand und Sandro Brugnoli herankommen. Sie beendeten ihre Wettkämpfe auf den Plätzen 73 resp. 75. Vor allem im Weitsprung leisteten sich beide eine schöpferische Pause welche sich im dichten Feld fatal auswirkte. Trotzdem zeigten auch sie sich im abschliessenden 1000 Meterlauf noch einmal von ihrer kämpferischen Seite und beendeten damit aus Ustermer Sicht dieses Einzelwochenende in Wil. 

Ich möchte allen Athleten ganz herzlich für den beendeten Mehrkampf gratulieren! Toll gemacht. Mir hat es Spass gemacht euch dabei zu begleiten und zu betreuen. Ich hoffe ihr habt euch schon wieder gut erholt und hoffe euch schon bald wieder bei einem Wettkampf in Action zu sehen. Ein herzliches Dankeschön auch an Andi Meier und Andi Senn, die weiteren Betreuer und vor allem auch an Andi Keller, welcher durch seinen Einsatz als Kampfrichter dem ganzen Samstag lang überhaupt erst einen Start des TV Uster möglich gemacht hatte.

Resultate: http://www.ktf09.ch/content/blogsection/16/93/

Vielen Dank

Liebe Vereinskameraden,

Wir möchten uns auf diesem Weg bei Euch für den Spalier aus Gratulanten nach der zivilen Trauung bedanken. Und auch noch für den sehr hübsch geschmückten Eingangsbereich zu unserer Wohnung, wie wir ihn am Sonntagmorgen nach der grossen Party angetroffen haben und die Flitterwochen-Hotelübernachtung.

 

Vielen vielen Dank

Andi & Regula

Samstag 6. Juni 2009, "De schnällscht Uschtermer", Ranglisten, Fotos

Viele strahlende Gesichter trotz Regen.
Am 6. Juni 2009 fand der traditionelle Wettkampf um den schnellsten Ustermer, respektive die schnellste Ustermerin statt.
Seit Jahren wird dieser Anlass vom TV Uster organisiert und durchgeführt und seit Jahren strahlen die teilnehmenden Siegerinnen und Sieger vom Podest. Die wiedrigen Wetterbedingungen taten den kleinen und grösseren SprinterInnen nichts an.
Eben noch unter Mami oder Papis Schirm, gilts Sekunden später Ernst und der Startschuss über die 60, resp. 80m Strecke fällt.

Jetzt heisst's nur noch Tunnelblick und Strom in die junge Muskulatur der Ziellinie entgegen. Der Strecke entlang Eltern, Grosseltern, Freunde und Verwandte laut rufend, Speaker frohlockend, Rechnungsbüro glücklich die Tasten klimpernd, Zeitmesstechnik gespannt verharrend, der wohlverdienten und von der Männerriege TV Uster gebratenen Wurst entgegen.

Um so mehr schnaufen am Schluss auch alle sonst noch beteiligten guten Seelen auf. Ihnen sei herzlich für den Einsatz gedankt. Auch die Sponsoren dürfen sich freuen. Nicht zuletzt dank ihnen hinterliess der Anlass manch einem gute Erinnerungen.

Hier geht's zu den strahlenden SiegerInnen

 

Fotos vom Jugitag 2009

Unser Nachwuchs hat hart gekämpft und mit tollen Leistungen brilliert. Aber schaut doch am Besten gleich selbst (Klick aufs Bild)...

Jugendsporttag in Effretikon

Unsere Jungen haben am Jugendsporttag in Effretikon alles gegeben. Seht selbst... (in den Ranglisten sind die Leistungen der Ustermer hervorgehoben)

GLZ EKSMS Looren (Maur)

Das obligate Auffahrtsmeeting ist bereits Geschichte.

Draufklicken um zur Bildergalerie zu gelangen...

Wer noch weitere Bilder hat, soll sich bei mir (mailto:andi.meier@tvuster.ch) melden.

Hans Jucker in Topform!

 [video]

Buchholz wir kommen...

Hallo zusammen

Der Frühling ist da!! Das bedeutet für uns Leichtathleten den Beginn des
Aussentrainings (Sommer).

Gebührend wollen wir das feiern und zwar morgen Dienstag 28. April 2009,
19.30 Uhr Sportanlage Buchholz mit einem passenden Training. Kleidet Euch
bitte entsprechend: Zwiebel (viele Schichten) eignet sich zu dieser
Jahreszeit sehr gut. Wir haben morgen das erste Bahntraining, deshalb dürfen
auch Nagelschuhe nicht fehlen!

Freitag 1. Mai 2009 bleiben die Anlagen geschlossen d.h. unser Training
findet nicht statt. Am Freitag starten wir mit dem Aussentraining deshalb
erst am 8. Mai 2009, ebenfalls 19.30 Uhr Sportanlage Buchholz.
 
Turnerische Grüsse

GLZ Einkampf und Staffelmeisterschaften, Donnerstag 21. Mai 2009, Looren Maur

Am 21. Mai 2009 findet wie jedes Jahr das traditionelle Auffahrtsmeeting statt. In diesem Jahr erstmals auf der Sportanlage Looren ob Maur. Wer hat noch nicht davon geträumt während eines 100er Finals die Aussicht in die Berge zu geniessen oder beim Stabhochsprung richtung Greifensee zu fliegen? Die Sportanlage Looren anders umschrieben: klein aber sehr fein!!! Es wartet eine sehr schnelle Bahn auf Spitzenzeiten!!! 

Wie jedes Jahr bildet auch dieses Jahr die GLZ EKSMS den ersten Höhepunkt der Leichtathletiksaison. Natürlich erwartet der Oberturner, dass sich alle, welche nicht gerade den Fuss oder sonst was im Gips tragen, anmelden und für die Roten auf Medaillenjagd gehen!

Anmeldefrist ist Samstag 4. April 2009

Also dann nicht mehr zuwarten und sofort anmelden!!!

Kitu-Leiterinnen gesucht

Wir vom Damenturnverein suchen dringend neue Kitu-Leiterinnen.

Wer hat Lust auf eine Interessante, abwechslungsreiche und dankbare Aufgabe? Vorkenntnisse sind keine nötig. Aus- und Weiterbildungskurse werden vom DTV übernommen.

Die Turnstunden finden jeweils am Donnerstag von 17.00-18.00 Uhr in der Turnhalle des SH Pünt statt. Falls wir keine Nachfolgerinnen finden, müsste das Kitu Pünt im Sommer 2009 definitiv aufgelöst werden.

Wäre schade !!

Nähere Infos bei Astrid Huber, 044 941 72 58 oder astrid-huber@hispeed.ch

Seiten

Front page feed abonnieren